AVK-Qualitätssiegel  | 20.01.2016

Erstmals wurden im Oktober 2013 Unternehmen mit dem AVK- Qualitätssiegel „Offene Verfahren“ ausgezeichnet. Nun wurde das Siegel zum ersten Mal auch für den Bereich „GFK-Schwimmbadbau“ vergeben. Erhalten hat das Siegel LEIDENFROST, ein Pionier im GFK-Schwimmbadbau.

Das ursprüngliche Siegel entstand in einem Arbeitskreis der AVK – Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe – der sich speziell mit dem Themengebiet der offenen Verfahren befasst. Die so genannten "offenen Verfahren" (Handlaminieren und Faserspritzen) machen rund 1/4 der gesamten Composites-Produktionsmenge europaweit aus. Dennoch haben einzelne Bauteile und Unternehmen aus diesem Verarbeitungsbereich keinen guten Ruf, was die Qualität der Fertigung und der produzierten Bauteile angeht. Dieser, durch einzelne Unternehmen ausgelöste, schlechte Ruf, trifft leider die gesamte Industrie. Das AVK-Qualitätssiegel setzt an diesem Missstand an.

Das AVK-Qualitätssiegel für „offene Verfahren & GFK-Schwimmbadbau“ garantiert, dass das gekennzeichnete Unternehmen definierte Merkmale für die Produktionsqualität in der Fertigung berücksichtigt und diese überwacht und dokumentiert, mit dem Ziel eine gleichbleibende und reproduzierbare Produktqualität sicherzustellen. Die Überwachung auf Einhaltung der vorgeschriebenen Kriterien erfolgt anhand einer jährlichen Betriebsüberprüfung durch eine externe sachkundige Person unter Verwendung festgelegter Bewertungsbögen.

Die ganzheitliche Betrachtung der Wertschöpfungskette beginnt bei der richtigen Auswahl der Materialien und führt über die Eingangskontrolle und Lagerung der Rohstoffe, über den kompletten Fertigungsprozess bis hin zu Vorkehrungen hinsichtlich Arbeitssicherheit und Umweltschutz.

Das nun ausgezeichnete Unternehmen LEIDENFROST wurde 1948 ursprünglich als Fassbinderei gegründet und beschäftigt sich seit den späten 60er Jahren mit der Verarbeitung von glasfaserverstärkten Kunststoffen. Waren es anfangs hauptsächlich Bottiche, Tanks und sonstige Erzeugnisse für die Landwirtschaft, so wurde bereits 1972 das erste GFK-Schwimmbecken hergestellt.

Heute zählt die LEIDENFROST-POOL GmbH zu den Premiumherstellern von Pools in Faserverbundbauweise, mit einem umfassenden Vertriebsnetzwerk für Zentraleuropa. „Leidenfrost die Poolmanufaktur“ – das sind exklusive Pools, außergewöhnlich im Design, innovativ in der Technik, kompromisslos in der Verarbeitung und bieten ein einzigartiges Freizeit- und Wellnesserlebnis. Das nach wie vor familiengeführte Unternehmen ist stolz auf seine österreichischen Wurzeln. Alle LEIDENFROST Pools werden seit über 40 Jahren in Handarbeit und mit größter Sorgfalt ausschließlich in Österreich am Standort Eggenburg produziert. Dadurch garantiert LEIDENFROST einen beispiellosen Qualitätsstandard. Dabei setzt LEIDENFROST auf qualifizierte Arbeitskräfte, moderne Fertigungsmethoden, hochwertige Rohmaterialen und eine gewissenhafte Qualitätskontrolle.
Um diese Werte und Ansprüche dem Kunden zu belegen und sich als seriöser und kompetenter Kunststoffverarbeiter am Markt zu behaupten, bietet das neue Qualitätssiegel der Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe e.V. (AVK) eine einzigartige Vergleichs- und Bewertungsmöglichkeit. Um den Qualitätsgedanken auch auf die Materialauswahl und die Verarbeitung zu übertragen hat sich LEIDENFROST im Jahr 2015 dazu entschieden sich den Kriterien des AVK-Prüfsiegels zu unterziehen. Motiviert durch den Wunsch, innerbetriebliche Abläufe zu optimieren, wurde der gesamte Betrieb unter die Lupe genommen, dabei gab es keine Forderungen von den Kunden oder der Industrie. LEIDENFROST hat sich als erster GFK-Schwimmbadhersteller dieser Zertifizierung unterzogen und wurde am 3. November 2015 mit dem AVK-Qualitätssiegel für „offene Verfahren & GFK-Schwimmbadbau“ ausgezeichnet.

Weitere Träger des Qualitätssiegels sind bislang:

  • LAMILUX Composites GmbH
  • LAMILUX Heinrich Strunz GmbH
  • Polyestertechnik Lars Rafalzik GmbH
  • TDC Technical Duroplastic Constructions GmbH

Die Prüfkriterien und das Zertifizierungsverfahren sind auf der AVK-Website einsehbar.

 

Download (PDF)

Weitere Mitteilungen

Faserverstärkte Kunststoffe im Infrastruktur- & Baubereich  28.03.2017 Thermoplastische Composites in Deutschland – Wachstum fĂĽr die Zukunft?  15.02.2017 Bewerbungen zum AVK-Innovationspreis 2017  20.01.2017 Bewerbungen zum AVK-Innovationspreis 2017  20.01.2017 RTM-Technologie: Neue Website fĂĽr wachsendes Composites-Marktsegment  10.01.2017 Der GFK-Markt Europa 2016  14.12.2016 Neuer AVK-Vorstand in DĂĽsseldorf gewählt  07.12.2016 Vier Preisträger erhalten Innovationspreise der AVK  28.11.2016 Kooperation AVK & SKZ-Cert GmbH im Bereich Zertifizierung von Unternehmen der Faserverbundindustrie  11.11.2016 AVK-Qualitätssiegel   20.01.2016 2nd International Composites Congress (ICC) - Aufruf zur Vortragseinreichung  15.01.2016 Bewerbungen zum AVK-Innovationspreis 2016  11.01.2016 Composites Germany bestätigt Vorstand und GeschäftsfĂĽhrung und legt Ziele fĂĽr 2016 fest  18.12.2015 Das Programm zur 13th World Pultrusion Conference liegt vor  20.11.2015 Innovationspreise 2015 - AVK ehrt herausragende Preisträger  08.10.2015 Erfolgreiche Premiere des 1st International Composites Congress"  08.10.2015 13th World Pultrusion Conference - Aufruf zur Vortragseinreichung   27.08.2015 Neuer AVK-Arbeitskreis zu endlosfaserverstärkten thermoplastischen Halbzeugen  13.07.2015 Premiere: 1st International Composites Congress (ICC) - Das Vortragsprogramm liegt vor  01.06.2015 Bewerbungen zum AVK-Innovationspreis 2015 Die AVK prämiert Innovationen im Bereich Faserverstärkte Kunststoffe (FVK) / Composites  12.12.2014 Ein voller Erfolg - Internationale AVK-Tagung zum zweiten Mal in DĂĽsseldorf  21.10.2014 Innovationspreise 2014: AVK ehrt vier Preisträger  20.10.2014 Neue Composites Germany - Tagung 2015:   19.10.2014 Interessensgruppe verstärkte Kunststoffe (IVK) tritt der AVK bei   10.09.2014